Lohnspiegel

Wir haben gefragt: ‚Wie sind die Löhne und Arbeitsbedigungen in der Hamburger Gastronomie?‘ Und ihr habt geantwortet. So ist diese Liste von bisher 28 Läden enstanden. Neben dem Stundenlohn haben wir Angaben über Arbeitsbedigungen, der Einhaltung von Arbeitsrechten und Aussagen zum Betriebsklima als Postiv/Negativbewertung in den Lohnspiegel aufgenommen. Hierzu einige Anmerkungen unsererseits:

Alle Angaben basieren auf Aussagen von Beschäftigten. Eine Haftung für die Angaben kann deshalb rechtlich nicht übernommen werden. Auf Fehler und Ergänzungen könnt ihr uns gern via Email hinweisen. Sofern nicht anders gekennzeichnet, beziehen sich die Angaben des Lohnspiegels auf das dritte und vierte Quartal 2014.

In den meisten Läden werden rechtliche Mindeststandards wie Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder bezahlter Urlaub nicht eingehalten. Obwohl es die Ausnahme darstellt, haben wir die Einhaltung von Arbeitsrechten nicht als Positivbewertung in den Lohnspiegel aufgenommen. Für alle die sich über ihre Arbeitsrechte im Minijob informieren wollen, empfehlen wir die Seite ‚Jung und billig?!‘

In Kneipen in denen viele bezahlte Überstunden geleistet werden, haben wir diese nicht als positiv oder negativ, sondern als neutral bewertet. Einige freuen sich über mehr Geld, andere stöhnen über die größere Arbeitsbelatung. Betriebe die Überstunden nicht bezahlen, wurden selbstverständlich mit einer Negativbewertung versehen.

Auch wenn Aussagen zum Betriebsklima stark vom subjektiven Empfinden abhängen können, haben wir sie in den Lohnspiegel aufgenommen. Die Aussage „Rassismus und Sexismus am Arbeitsplatz“ bedeutet, dass diskriminierendes Verhalten seitens der Kundschaft oder innerhalb des Betriebs durch die Geschäftsleitung nicht sanktioniert wird.

Unser Ziel war und ist es, ein möglichst umfassendes Bild der Verhältnisse in der Hamburger Gastronomie zu zeichnen. Wir nehmen daher gerne weitere Einsendungen in den Lohnspiegel auf. Es lohnt sich also hin und wieder bei uns vorbeizuschauen.

Wir freuen uns auch darüber hinnaus über Nachfragen, Anmerkungen, Lob und Kritik und sind für euch ansprechbar, falls ihr Stress im Betrieb habt und euch darüber austauschen wollt. Meldet euch bei uns und wir schauen, wie wir euch unterstützen können.

 

Altona

Aalhaus  —  8,00 / Std.
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Putzdienste

Laundrette  —  8,00 € / Std.
+ Bereitschaftsdienst bezahlt

– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– bis zu 5,00 € Lohnunterschied bei gleicher Tätigkeit

Reh Bar  —  10,00 € / Std.
+ gutes Arbeitsklima
+ Zuschlag bei besonderen Events

– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit

Wohlers  —  Service: 6,50 € / Std. – Tresen und Küche: 8,00 € / Std.
– unbezahlte Überstunden
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit

Golem  —  10,00 € / Std.
+ gutes Klima unter den Kund_innen und Kolleg_innen
+ Freigetränke und freier Eintritt

o viele bezahlte Überstunden
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit

Altstadt

Fillet of Soul  —  8,50 € / Std.
– schlechtes Arbeitsklima
– Sexismus und Rassismus am Arbeitsplatz
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Bereitschaftsdienste

Liberty  —  8,00 € / Std.

Marinehof  — 7,50 € / Std.  (Stand: III. Quartal 2015)
o viele bezahlte Überstunden
– bis zu 3,00 € Lohnunterschied bei gleicher Tätigkeit
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Bereitschaftsdienste
– Gängelei durch Vorgesetzte

Bahrenfeld

Kühne Lage  —  8,00 € / Std.
+ Samstags + 1 € / Std.
+ Weihnachtsgeld
+ Getränke und Essen frei
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit für geringfügig Beschäftigte

Barmbek

Quartier 21  —  8,13 € / Std.
o viele bezahlte Überstunden

Eimsbüttel

Gorilla Grill  —  8,00 € / Std.
– unbezahlte Überstunden

Fuhlsbüttel

The Vegan Eagle —  8,50 € / Std. (Stand: II. Quartal 2016)
o Trinkgeld wird durch Chef aufgeteilt
o 50% Rabatt auf Essen und Getränke

– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Putzdienste

HafenCity

Heimat Küche + Bar  — 11,87 € / Std. (Stand: I. Quartal 2016)
+ Personalrabatt, zwei Hotelübernachtungen pro Jahr
o tarifliche Bezahlung
– Lohnunterschiede bei gleicher Tätigkeit bis zu 300 € im Monat
– Einsatz von Leihpersonal über Fremdfirmen
– hausgemachte Hektik durch Vorgesetzte, Chefs projizieren schnell mal die eigene schlechte Laune, verteilen anscheinend unsinnig Aufgaben

Neustadt

Rialto  —  8,50 € / Std.
+ angenehmes Arbeitsklima
– zu wenige Pausen
– unbezahlte Bereitschaftsdienste
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
o Beschäftigte gleichen Manko und Lohnausfall bei Krankheit aus kollektiver Sozialkasse aus

Othmarschen

Landhaus Scherrer  — 7,69 € / Std.
+ Personalessen
+ viel Trinkgeld…
– … aber kein Trinkgeld für Aushilfen
– bis zu 20 unbezahlte Überstunden pro Woche → Ø Reallohn  5,05 € / Std.
– Lohnunterschiede bei gleicher Tätigkeit

Rotherbaum

Pony Bar  —  7,00 € / Std.
– tarnt sich als „studentische Kulturinitiative“
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Bereitschaftsdienste
– unbezahlte Putzdienste
– unbezahlte Renovierungsarbeiten
– schlechte Arbeitsorganisation

Sternschanze

Central Park  —  9,50 € / Std. – Küchenhilfen 7,50 € / Std.
+ Essen und Getränke begrenzt frei
+ gutes Arbeitsklima

– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Bereitschaftsdienste

Feldstern  —  8,00 € / Std.
– Lohnunterschiede bei gleicher Tätigkeit
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Bereitschaftsdienste

Hatari Pfälzer Stube*  —  9,50 € / Std.
+ gutes Arbeitsklima
– bis zu 1,00 € Lohnunterschied bei gleicher Tätigkeit

– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Bereitschaftsdienste

Idol Bar  —  10,00 € / Std.
+ gutes Arbeitsklima
+ Zuschlag bei besonderen Events

– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit

Kopiba Kaffeerösterei & Bar  —  8,50 € / Std.
kein bezahlter Urlaub

– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit

St. Pauli

Barbarabar  —  7,00 € / Std. – Minijobber_innen und Studierende 10,00 € / Std.
– 1,00 – 3,00 € Lohnunterschied bei gleicher Tätigkeit
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Bereitschaftsdienste
– kaum Pausen

Café Miller  —  8,50 € / Std.
+ 0,50 € Zuschlag an Wochenenden, Feiertagen oder FC St. Pauli Spielen
+ Beteiligung an hohen Umsätzen
+ Essen und Getränke begrenzt frei
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– Unterbesetzung und schlechte Arbeitsorganisation

Ex-Sparr  —  8,00 € / Std.
+ 10 Freigetränke pro Schicht
+ Umsatzbeteiligung
o viele Überstunden
– Belegschaft wird schikaniert und eingeschüchtert
– Sexismus am Arbeitsplatz
– Lohnunterschiede bei gleicher Tätigkeit bis zu 1,00 €
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit

Hard Rock Café  —  8,28 € / Std.
– bis zu 0,43 € Lohnunterschied bei gleicher Tätigkeit
– unbezahlte Überstunden
– Unterbesetzung und schlechte Arbeitsorganisation
– Beschäftigte fühlen sich ausgenutzt und ausgebeutet

Highway  —  8,00 € / Std.
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Überstunden und Putzdienste

Krug  —  10,50 € / Std.
+ Freigetränke
– Lohnunterschiede bei gleicher Tätigkeit

Pooca Bar  —  10,00 € / Std.
+ gutes Arbeitsklima
– zwei bis drei Überstunden pro Abend nicht ungewöhnlich
– kein bezahlter Urlaub
– Lohnfortzahlung bei Krankheit nicht für alle Beschäftigten

Schmidts Tivoli  — 7,00 € / Std. (Stand: I. Quartal 2015)
o viele bezahlte Überstunden
– Mobbing von Leuten, die auf ihre Rechte bestehen
– Lohnunterschiede bei gleicher Tätigkeit bis zu 2,00 €
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Putz- und Bereitschaftsdienste

Volksdorf

Louisiana Volksdorf ** —  6,80 € / Std. (Stand: II. Quartal 2016)
– Lohnunterschiede bei gleicher Tätigkeit bis zu 3,00 €

– Chef teilt Trinkgeld auf, teilweise 20% Abzug
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unbezahlte Putzdienste
– Chef schikaniert Personal vor den Gästen und durch Anrufe in der Freitzeit

Sonstige

Balzac Coffee (17 Filialen in Hamburg)  —  7,00 € / Std.
+ drei Freigetränke pro Schicht
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit
– unterbesetzt
– hoher Arbeitsdruck und Gängelei durch Vorgesetzte

Salonschiff Aurora  —  8,00 € / Std.
+ Essen und Getränke frei
– kein bezahlter Urlaub
– keine Lohnfortzahlung bei Krankheit

 

* Es gibt neben der Filiale in der Sternschanze weitere Restaurants in Eimsbüttel und Ottensen
** Es gibt neben der Filiale in Volksdorf weitere Restaurants in Mundsburg und Othmarschen